Hygienekonzept Johannesschule ab 09.11.2020

 

• Der Einlass für alle Klassen erfolgt fließend ab 07:40 Uhr.

• Der Eingangsbereich der Klassen 1a, 1b, 1c (Haus B) befindet sich am Seiteneingang neben dem Gebäude. Die Schülerinnen und Schüler können frühestens ab 07:30 Uhr den Vorplatz am Haus B betreten, um möglichst gefahrlos auf den Einlass zu warten.

• Der Einlass ins Haus A erfolgt über den Schulhof durch zwei Eingänge. Die Nutzung der Eingänge wird wie folgt festgelegt: Eingang 1 (vorn): 2a; 3/1; 3/2; 3a; 3b; 3d Eingang 2 (hinten): 1d; 2b; 2c; 3c; 4a; 4b; 4c

• Nach Betreten der Schule sind alle verpflichtet, sich gründlich die Hände zu waschen bzw. zu desinfizieren. Die notwendigen hygienischen Mittel stehen in ausreichender Menge zur Verfügung.

• Der Unterricht wird laut Stundenplan ausschließlich durch den Klassenleiter durchgeführt. Sportunterricht findet vor allem im Freien statt. Langes Sportzeug ist verpflichtend. Im Fach Englisch wird der Klassenleiterunterricht teilweise aufgehoben.

• Die Hofpausen finden gestaffelt statt und werden in festen Arealen durchgeführt.

• Alle GTA-Angebote und außerschulischen Veranstaltungen entfallen.

• Das Tragen eines Mund-und Nasenschutzes wird außerhalb des Unterrichts für alle Schülerinnen und Schüler dringend empfohlen. Lehrkräfte und schulfremde Personen sind zum Tragen eines Mund-und Nasenschutzes im Schulgelände verpflichtet. Im Unterricht gilt keine Verpflichtung des Tragens eines Mund-Nasenschutzes. Die Lehrkräfte achten weitestgehend auf Abstand.

• Die einzuhaltenden Hygieneregeln sind altersgerecht und übersichtlich im Schulhaus bzw. Klassenraum dargestellt. Die Klassen werden über die Notwendigkeit der Einhaltung der Hygieneregeln aktenkundig 1x wöchentlich belehrt (Nachweis Klassenbuch).

• Eltern und Besuchern ist der Zutritt auf das Schulgelände nicht gestattet. Der Bereich vor dem Schulgebäude dient als Bring-und Abholzone.

• Ist ein Betreten des Schulgebäudes in Ausnahmefällen durch Eltern bzw. Schulfremde notwendig, muss sich der Besucher durch die Wechselsprechanlage im Sekretariat anmelden und persönliche Kontaktdaten, Grund des Aufenthalts und den Zeitraum des Besuches hinterlegen.

• Durch das Führen eines täglichen Kontaktprotokolls seitens der Schule lassen sich Infektionsketten zuverlässig zurückverfolgen.

• Die Räume sind regelmäßig  stoß-und quer zu lüften (alle 20 min für 3 min). Alle Schüler haben am Platz eine extra Strickjacke/Pullover zur Hand.

• Tische und Bänke sowie Türklinken werden mit Desinfektionstüchern mindestens 1x täglich gereinigt (verantwortlich KlassenlehrerIn).

 

Gez.: Silke HugeSchulleiterin