Inklusionsassistentin

 

Die Aufgabe der Inklusionsassistentin ist es, die Schüler mit besonderem Förderbedarf beim sozialen Lernen im Klassenverband zu begleiten und diese beim Erwerb lebenspraktischer Fähigkeiten zu unterstützen. Die Förderung kann durch eine Betreuung bei Gruppentätigkeiten bzw. in der individuellen Arbeit erfolgen. Die Inklusionsassistentin verfolgt Stand und Entwicklung der ihr anvertrauten Kinder durch Hospitationen und leistet der Lehrkraft unterstützende Zuarbeit bei der Erstellung von Entwicklungsberichten und Förderplänen. Gemeinsam legen die verantwortliche Lehrkraft und die Inklusionsassistentin individuelle Unterstützungsleistungen.

 

Das Programm wird gefördert durch die EU, den ESF und dem Sächsischen Landtag.

 

 

 

 

 

gallery/eu_esf_logo_sn_rdax_87