Sonderregelungen zur Wiederaufnahme des Unterrichts

 

Ab Montag, dem 18.05.20 tritt die Schulpflicht in Sachsen für die Klassenstrufen 1 bis 4 ein. Die Öffnung unterliegt strengen Regelungen und erfordert auch weiterhin eine Reduzierung anderer sozialer Kontakte. Zum Ersten gilt die strikte Trennung der Klassen und das konsequente Vermeiden des Zusammentreffens von Schülern unterschiedlicher Klassen. Des Weiteren müssen Infektionsketten unmittelbar zurückverfolgt werden können. Deshalb gilt nur ein beschränkter und kontrollierter Zugang zum Schulgebäude bzw. Schulgelände. In einem gemeinsamen von Schule und Hort erstellten Hygienekonzept wird die Umsetzung dieser Bedingungen im Rahmen des Unterrichts und der Betreuung im Hort verdeutlicht. Der Einlass erfolgt ab Montag gestaffelt (siehe Startseite). Im Sinne eines geregelten Ablaufes bitten wir Sie darauf zu achten, dass die Kinder das Schulgelände zu der angegebenen Zeit betreten und unverzüglich ihr Klassenzimmer aufsuchen. Die Benutzung der Garderobenbereiche ist nicht gestattet. Die Kinder nehmen bis auf Weiteres ihre Sachen mit in das Klassenzimmer. Da die Zimmer in Doppelbelegung mit dem Hort sind, ist das Tragen von Hausschuhen eine Pflicht.

Der Unterricht erfogt im Klassenverband und in den meisten Fällen ausschließlich beim Klassenlehrer. Die Kinder benötigen ihre Schulmaterialien für Deutsch, Sachunterricht und Mathematik (in Klasse 3 und 4 auch in Englisch). Die Ermittlung des Lernstandes des einzelnen Kindes steht erst einmal im Vordergrund. Mit der Benotung in den oben genannten Kernfächern werden wir bis zum Jahresende sorgsam und differenziert umgehen.

Wichtige Hinweise zur Mitwirkung der Eltern:

-  Prüfen Sie jeden Tag den Gesundheitszustand ihres Kindes und aller Personen in Ihrem Hausstand.

- Unterschreiben Sie täglich die Gesundheitsbescheinigung. Diese ist von Ihrem Kind mitzuführen und täglich beim Klassenlehrer zum Unterrichtsbeginn zu zeigen!

-  Belehren Sie ihr Kind zum Abstandsgebot insbesondere auf dem Schulweg und außerhalb des Klassenraumes.

- Ermutigen sie ihr Kind zum kurzzeitigen Tragen einer Mund-Nasenbedeckung während des Aufenthaltes im Treppenhaus/ auf den Gängen und auf der Toilette (bitte eigene Bedeckungen mitgeben).

Sollte ihr Kind keine Gesundheitsbestätigung mit sich führen oder Krankheitssymptome zeigen werden Sie unverzüglich telefonisch zur Abholung ihres Kindes aufgefordert (diese Regelung tritt spätestens ab dem 25.05.20 in Kraft).

Diese und weitere allgemeine Regelungen können Sie auch in der aktuellen Allgemeinverfügung vom 12.05.20 nachlesen.

                                  Link:  Allgemeinverfügung                                            Link:  Hygieneregeln